www.Weltabrüstungskonferenz.de

Die "Genfer Abrüstungskonferenz" verhandelt schon viele Jahre - grundlegende, revolutionäre Erfolge bleiben aus:

Rüstungsproduktion und weltweiter Waffenhandel steigen unaufhaltsam, Kriege und kriegerische Auseinandersetzungen nehmen rapide zu.

Dieses Gremium ist offensichtlich nicht in der Lage, grundsätzliche Veränderungen herbeizuführen. 

Warum ist das so?: weil die Aktivitäten in den Händen von Politikern und Diplomaten liegen und nicht in der Hand der Völker!!

Das muss sich ändern - dafür wollen wir uns einsetzen!

 

Weltabrüstungskonferenz - Weltklimakonferenz

 

Wenn sich die größten Rüstungsproduzenten, Waffenverkäufer und Kriegstreiber dieser Welt auf die Halbierung (oder mehr) ihrer Rüstungsausgaben verpflichten und alle kriegerischen Handlungen in der Welt umgehend einstellen, benötigen wir keine Weltklimakonferenz mehr, da dies alleine schon eine nachhaltige Wirkung auf den Klimaschutz hätte und darüber hinaus auf viele andere Bereiche der menschlichen Entwicklung auf unserem Planeten.



Ihr Ansprechpartner

Präsident FriedensgesellschaftLOTHAR SOMMER

 

 

 


Abstimmung zur Neutralität bitte Logo anklicken




empfohlene Informationsportale und Webseiten


 

besucht auch bei Facebook die Gruppe

 

Deutschland wird Neutral 

 



www.zeit-fragen.ch bitte Logo anklicken



Webinformation.at

Neutralität Irland

Neutrales Freies Österreich

Agenda IALANA

Wir nehmen Stellung zu aktuellen Konflikten, die zum Ausbruch von Kriegen und Bürgerkriegen führen können oder führen. Wir prüfen und entwickeln juristische Argumente und zeigen dadurch Handlungsspielräume und Grenzen im Bereich der Militärpolitik auf nationaler und internationaler Ebene auf.


Die Atombombe B-61

Diese Massenvernichtungswaffen lagern in Büchel - Rheinland-Pfalz. Wir verlangen den unverzüglichen Abzug der Atomwaffen aus Deutschland und die Beendigung der nuklearen Teilhabe im Rahmen der NATO-Verpflichtungen


Neutralität eine neue/alte Denkweise (?), aktueller denn je...

Albert Einstein:

"Alles hat sich geändert, nur das menschliche Denken nicht. Aus Niederlagen lernt man leicht. Schwieriger ist es aus Siegen zu lernen.“

„Man kann ein Problem nicht mit der Denkweise lösen, die es erschaffen hat. Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will."